Brandschutz

Der hauptamtliche Abmarsch des Brandschutzes wird aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zwei Wachabteilungen gestellt, die ihren Dienst in 24-Stunden-Schichten versehen.

Die Sollstärke im Bereich Feuerschutz beträgt in der Regel neun Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter pro Schicht. Generell werden ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (Besatzung 1/ 4) sowie die Hubrettungsbühne (Besatzung 1/ 1) besetzt.

Der Einsatzleitwagen wird durch eine Zugführerin/ einen Zugführer (B-Dienst) und eine Führungsassistentin/ einen Führungsassistenten besetzt. Dies erfolgt an Werktagen durch hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, am Wochenende durch Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr.

Fahrzeuge der hauptamtlichen Wache

Neben den unten aufgeführten Fahrzeugen verfügt die hauptamtliche Wache über weitere PKW, die beispielsweise den Mitarbeitern der Brandschutzdienststelle für Außentermine zur Verfügung stehen.


KommandowagenKommandowagen

Typ: KdoW
Funkrufname: Florian Kerpen KDOW 1
Baujahr: 2011
Fahrgestell: Audi Q5

 

 


Einsatzleitwagen 1Einsatzleitwagen

Typ: ELW 1
Besatzung: 1/1/0
Funkrufname: Florian Kerpen ELW 1
Baujahr: 2004
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
Aufbau: Schmitz
Besonderheiten: Führungsfahrzeug des Einsatzleiters vom Dienst (B-Dienst); ausgestattet mit diversen Führungsmitteln (Laptop, Gefahrgutliteratur, Einsatzunterlagen etc.) und Wärmebildkamera


Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/ 16Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16

Typ: HLF 20/16
Besatzung: 1/7
Funkrufname: Florian Kerpen HLF 20/1
Baujahr: 2012
Fahrgestell: MAN TGM; Allrad
Aufbau: Schlingmann
Wasser: 1.600 l
Schaummittel: 120 l
Besonderheiten: Wärmebildkamera, Sprungretter, Zugeinrichtung 50 kN, Rettungssatz Lukas, Haspel zur Verkehrsabsicherung


Teleskopmastbühne 32Hubrettungsbühne TMB 32

Typ: Teleskopmastbühne 32
Besatzung: 1/2
Funkrufname: Florian Kerpen TM
Baujahr: 2006
Fahrgestell: Mercedes Benz Econic
Aufbau: Metz
Besonderheiten: max. Rettungshöhe bei 400 kg Korbbelastung 32 Meter, Korb nach rechts und links 45° schwenkbar, Kranbetrieb, Wasserwerfer 4800 l/min


Tanklöschfahrzeug 16/ 25Tanklöschfahrzeug 16/25

Typ: TLF 16/25
Besatzung: 1/5
Funkrufname: Florian Kerpen HLF 20/2
Baujahr: 1986
Fahrgestell: MAN
Aufbau: Ziegler
Wasser: 2500 l
Schaummittel: 120 l
Besonderheiten: Rüstsatz Weber; Besetzung erfolgt stichwortabhängig durch die Mitarbeiter des Verwaltungsdienstes; Reservefahrzeug der Löschzüge und der hauptamtlichen Wache


MannschaftstransportfahrzeugMannschaftstransportfahrzeug

Typ: MTF
Funkrufname: Florian Kerpen MTF
Baujahr: 2009
Fahrgestell: VW T5 TDI
Aufbau: Serienaufbau


Gerätewagen LogistikGerätewagen Logistik

Typ: GW Logistik
Besatzung: 1/2
Funkrufname: Florian Kerpen GW-L2
Baujahr: 2009
Fahrgestell: MAN TGL
Aufbau: MAN/Dautel (Ladebordwand)
Besonderheiten: Logistikfahrzeug für die Zentralwerkstatt


Anhänger des technischen NotdienstesAnhänger “Technischer Notdienst”

Typ: Anhänger
Baujahr: 2009
Aufbau: Wagenbouw Hapert B.V. (NL)/Bergische Achsenwerke
Besonderheiten: Beladen mit drei Rollcontainern der Fa. Theis mit diversen Materialien zur Durchführung technischer Hilfeleistungen kleineren Umfangs, zur Aufnahme von Fundtieren sowie Absperrmaterial