Der hauptamtliche Abmarsch des Brandschutzes wird aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zwei Wachabteilungen gestellt, die ihren Dienst in 24-Stunden-Schichten versehen.

Die Sollstärke im Bereich Feuerschutz beträgt in der Regel neun Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter pro Schicht. Generell werden ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (Besatzung 1/ 4) sowie die Hubrettungsbühne (Besatzung 1/ 1) besetzt.

Der Einsatzleitwagen wird durch eine Zugführerin/ einen Zugführer (B-Dienst) und eine Führungsassistentin/ einen Führungsassistenten besetzt. Dies erfolgt an Werktagen durch hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, am Wochenende durch Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr.

Kommentar hinzufügen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert