29.12.2020 – Interner Newsletter der Feuerwehr an die Ehrenabteilung übergeben

29.12.2020 – Interner Newsletter der Feuerwehr an die Ehrenabteilung übergeben

Kurz vor Weihnachten nahmen sich der Bürgermeister der Kolpingstadt Kerpen, Dieter Spürck sowie der Leiter der Feuerwehr, Andre Haupts, persönlich Zeit, um in der herausfordernden und intensiven Zeit während der aktuellen Corona-Pandemie einigen Kameraden der Ehrenabteilung der Feuerwehr Kerpen einen kurzen „Corona-konformen“ Besuch abzustatten.

Da die Pandemielage „COVID-19“ auch erhebliche Einschränkungen sowie Änderungen des alltäglichen Feuerwehrlebens mit sich gebracht hat und auch weiterhin mit sich bringt, war es dem Bürgermeister und dem Leiter der Feuerwehr ein Anliegen, auch die Kameradinnen und Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung über die aktuellen und bisherigen Entwicklungen innerhalb der Feuerwehr Kerpen zu informieren.

In den letzten Wochen wurde dazu eine neue Ausgabe des internen Newsletters „Brennpunkt Feuerwehr Kerpen“ erstellt und digital versendet, sodass alle Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sowie natürlich auch alle Kolleginnen und Kollegen der hauptamtlichen Wache einen guten Überblick über die Geschehnisse des noch laufenden Jahres – welche die Belange der Feuerwehr auch abseits von Corona betroffen haben – bekommen konnten. Da nicht alle Mitglieder der Ehrenabteilung den Newsletter in digitaler Form empfangen konnten, wurde für alle Mitglieder der Ehrenabteilung der diesjährige Newsletter ausgedruckt und mit einem persönlichen Anschreiben der Leitung der Feuerwehr versehen.

Exemplarisch wurden einige wenige Kameraden der Ehrenabteilung persönlich zu Hause besucht, wobei der neue Newsletter sowie das persönliche Anschreiben „Corona-konform“ überreicht werden konnten. In Blatzheim besuchte der Leiter der Feuerwehr zusammen mit seinem Stellvertreter, Oliver Greven, den ehemaligen stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Kerpen, Hans Burtscheid. Zusammen mit dem Bürgermeister konnte Andre Haupts in Sindorf Hermann Esser, welcher mit 93 Jahren übrigens das stadtweit älteste Mitglied der Ehrenabteilung ist, den Newsletter samt Anschreiben übergeben. Abgerundet wurde die Aktion durch einige wenige weitere Besuche im Löschzug Buir.

Obwohl aufgrund der notwendigen Abstands- und Hygieneschutzmaßnahmen nur ein sehr kurzer Besuch mit einer persönlichen Übergabe im Freien möglich war, waren alle Kameraden der Ehrenabteilung sehr erfreut über die Wertschätzung seitens des Bürgermeisters sowie der Leitung der Feuerwehr gegenüber der Ehrenabteilung, welche mit dem Besuch und der Übergabe des Newsletters ausgedrückt werden konnte.

Unser Einsatz. Ihre Feuerwehr.