29.12.2019 – Zimmerbrand in einem Dachgeschoss

29.12.2019 – Zimmerbrand in einem Dachgeschoss

Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses ist es gestern Mittag zu einem Brand gekommen.

Erste Löschmaßnahmen des Hausbewohners konnten die Flammen vor dem Eintreffen der
Feuerwehr eindämmen. Bei den Löschmaßnahmen atmete der Hausbewohner Rauch ein und verletzte sich dadurch leicht.

Der Hausbewohner wurde vom Notarzt aus Kerpen behandelt.Durch die Feuerwehr wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Innern eingesetzt. Über die Teleskopmastbühne wurde das Dachgeschoss auf mögliche Glutnester abgesucht.

Unter der Einsatzleitung des B-Dienstes rückten insgesamt 32 Einsatzkräfte aus den Einheiten Brüggen und Türnich sowie der hauptamtlichen Wache aus.

Die Einheit Brüggen war noch bis zum Nachmittag als Brandwache vor Ort eingesetzt. Nach an einer
abschließenden Begehung konnte das Objekt wieder an die Hausbewohner übergeben werden.