29.09.2017 – Bus bei Feuer vollständig ausgebrannt

29.09.2017 – Bus bei Feuer vollständig ausgebrannt

Der Bus parkte unter einem Baum bzw. in unmittelbarer Nähe zu angrenzenden Grünflächen. Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr wurden umgehend zwei Angriffstrupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Durch die zeitgleiche Vornahme von zwei Strahlrohren konnte der Brandherd von zwei Seiten aus bekämpft und ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Das Feuer im Bus konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurden vereinzelte Glutnester im Innenraum des Busses abgelöscht.

Durch die weiteren Einsatzkräfte aus den Löschzügen Kerpen, Manheim und Blatzheim wurde ein Löschangriff mit Schaum in Bereitstellung vorbereitet. Dazu wurden umliegende Kanaleinläufe verschlossen, um eine weitere Ausbreitung von ausgelaufenen Betriebsmitteln zu verhindern. Ein Teil der ausgelaufenen Betriebsstoffe hatte sich über die Straße verteilt und war vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits in Kanaleinläufe eingetreten. Durch eine Fachfirma wurde die Straße im Bereich des Wendehammers gereinigt und die vollgelaufenen Kanaleinläufe abgepumpt.

Unter der Einsatzleitung von Brandamtmann Hans-Willi Lennartz waren insgesamt 20 Einsatzkräfte aus den Einheiten Kerpen, Manheim, Blatzheim sowie der hauptamtlichen Wache vor Ort im Einsatz.

1 3 4