28.12.2016 – Richtiger Umgang mit Feuerwerk

28.12.2016 – Richtiger Umgang mit Feuerwerk

Hierbei können Ihnen folgende Hinweise behilflich sein:

  • Kaufen Sie nur geprüftes Feuerwerk und keine sogenannten Grau- oder Billigimporte! Ein Indiz ist hierbei die Kennzeichnung mit einer BAM-Zulassung (Bundesamt für Materialforschung und -prüfung). Unter www.bam.de finden Sie in der Rubrik „Sicheres Silvester – Informationen zum Thema Feuerwerk“ weiterführende Hinweise.
  • Lesen und beachten Sie vor der Nutzung von Feuerwerkskörpern deren Gebrauchsanweisung. Bitte experimentieren Sie nicht, z.B. durch Bündeln von mehreren Feuerwerkskörpern zu gefährlichen Eigenkreationen.
  • Alkohol und Feuerwerkskörper bilden zusammen eine explosive Mischung. Nach erhöhtem Alkoholkonsum gilt daher: genießen Sie das Feuerwerk bitte als Zuschauer!
  • Achten Sie darauf, Ihre Feuerwerkskörper in einem sicheren, geschlossenen Behälter aufzubewahren, damit diese nicht durch herumfliegende Knallkörper entzündet werden können.
  • Schließen Sie möglichst alle Türen und Fenster und entfernen Sie brennbare Gegenstände von Balkonen, damit diese durch verirrte Raketen nicht entzündet werden können.
  • Verwenden Sie im Inneren von Gebäuden nur die hierfür zugelassenen Feuerwerkskörper. Bitte verwenden Sie für Tischfeuerwerk eine feuerfeste Unterlage und achten Sie darauf, dass dieses nicht in der Nähe von leicht entzündbaren Stoffen abgebrannt wird.
  • Starten Sie Raketen immer möglichst senkrecht, jedoch niemals aus der Hand. Nutzen Sie Starthilfen, um ein Kippen der Rakete im Startvorgang zu vermeiden. Hierzu reicht z.B. schon eine leere, möglichst hohe Getränkeflasche (Glasflasche) in einem Getränkekasten aus.
  • Feuerwerkskörper am besten am Boden zünden und sich schnell entfernen. Zündkörper mit Anreißfläche nach dem Zünden sofort wegwerfen, niemals auf Menschen oder Tiere richten und immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten.
  • Vorsicht bei Blindgängern. Versuchen Sie auf keinen Fall, diese ein zweites Mal zu zünden. Nähern sie sich einem Blindgänger nicht sofort; warten Sie ab und übergießen ihn dann mit zuvor bereitgestelltem Wasser.
  • Feuerwerkskörper gehören nicht in Kinderhände. Lassen Sie die Kinder keine Sekunde aus den Augen und sprechen Sie mit ihnen im Vorfeld über die Gefahren. Achten Sie besonders auf unkontrolliert herumspringende Feuerwerkskörper wie Knallfrösche, Kreisel oder Ähnliches.
  • Wenn Sie Feuerwerk im Bereich öffentlicher Verkehrsflächen abbrennen, achten Sie bitte darauf, dass an anderer Stelle vielleicht unsere Hilfe benötigt wird. Lassen Sie Fahrwege für die Feuerwehr und den Rettungsdienst frei. Gefährden Sie Einsatzkräfte nicht durch Feuerwerk.
  • Sollte es trotzdem zu einem Schadensfall kommen, sorgen Sie für eine ausreichende Erstversorgung (z. B. mit einem Haus- oder KFZ-Verbandskasten). Sollte es zu einem Brand kommen, unternehmen Sie nur Löschversuche, bei denen Sie sich selbst nicht gefährden. Schließen Sie, wenn möglich, Türen zum Brandraum und verlassen Sie so schnell wie möglich mit allen Personen die Wohnung. Alarmieren Sie die Feuerwehr oder den Rettungsdienst über den Notruf 112. 

Die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen wünscht Ihnen eine schöne Silvesterfeier und einen guten Rutsch ins neue Jahr!