28.04.2018 – Beginn der Grundausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr

28.04.2018 – Beginn der Grundausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr

Auch dieses Jahr findet für insgesamt 22 angehende Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner wieder der Grundausbildungslehrgang für die Freiwillige Feuerwehr statt.

Der Lehrgang startete bereits am vergangenen Mittwoch. Zu Beginn begrüßte der Stadtausbildungsbeauftragte der Feuerwehr Kerpen, Markus Nattmann, die Teilnehmer. Thomas Hintzen und Thorsten Schnitzler vervollständigen aus stellvertretende Stadtausbildungsbeauftragten das Team. Bei der Begrüßung bekamen die angehenden Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner einen Überblick über den Ablauf der Ausbildung. Vor den Sommerferien steht mit den ersten Prüfungen der Abschluss des ersten Lehrgangsabschnittes an – der sogenannte Truppmannlehrgang Teil 1. Nach den Sommerferien startet der Teil 2, bei dem schwerpunktmäßig auf eine praktische Vertiefung des bereits erlernten Wissens abgezielt gelegt wird. Der erste Teil des Lehrganges besteht aus insgesamt 85 Unterrichtseinheiten. Im zweiten Teil warten weitere 72 Unterrichtseinheiten auf die Teilnehmer.

Als erster Themenblock stand nach der Begrüßung das Thema Rechtsgrundlagen im Feuerwehrdienst” auf dem Stundenplan. Die Ausbildung wechselt zwischen theoretischen Unterrichten und praktischen Übungen, sodass ein breites und fundiertes Fachwissen vermittelt wird. Als Ausbilder fungieren erfahrene Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Einsatzdienst. Am heutigen Samstag werden mit “Lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Einsatzort” zentrale und wichtige Fähigkeiten weitergegeben.