26.01.2017 – Winterübung der Jugendfeuerwehr Brüggen

26.01.2017 – Winterübung der Jugendfeuerwehr Brüggen

Die Aufgabenstellung: Suche eines vermissten Forstmitarbeiters, der nicht zum Feierabend erschienen ist. Mit insgesamt 15 Jugendlichen, aufgeteilt in drei Suchtrupps, wurde das großflächige Gebiet zwischen der Verlängerung der Eifelstraße und der Berrenrather Straße nach einem versteckten Dummy abgesucht. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnten die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 – 17 Jahren auch das Suchen von Menschen bei Dunkelheit üben. Nach einer ca. zweistündigen Suche wurde der Dummy dann gefunden und aus dem Waldstück gerettet.

Fazit der Betreuer: Der Teamgeist funktioniert hervorragend. Der theoretische Unterricht zeigt Erfolge, so dass Erste Hilfe-Maßnahmen korrekt durchgeführt wurden und der Umgang mit Funkgeräten fast reibungslos funktioniert hat. Selbst die Einsatzleitung, die in den Händen eines älteren Jugendfeuerwehrmitglieds lag, machte kaum Fehler.

1 3 2