25.10.2018 – Polizei räumt besetzte Häuser – Zwei Einsätze für die Feuerwehr

25.10.2018 – Polizei räumt besetzte Häuser – Zwei Einsätze für die Feuerwehr

Heute Morgen um 08:00 Uhr begannen Einsatzkräfte der Polizei damit, besetzte Häuser in der Ortslage Kerpen Manheim-alt zu räumen. Durch die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen waren in den frühen Morgenstunden zusätzliche Kräfte des Rettungsdienstes bereitgestellt worden, sodass der Regelbetrieb jederzeit sichergestellt war.

Gegen 08:45 Uhr wurde in einem Gebäude an der Forsthausstraße Brandgeruch gemeldet. Es
wurden die hauptamtliche Wache sowie der Löschzug Manheim alarmiert. Der Brandgeruch konnte nach der Erkundung durch die Feuerwehr nicht bestätigt werden. Jedoch hatten sich mehrere
Personen auf das Dach des Gebäudes begeben. Durch die Feuerwehr wurden zwei Sprungpolster
in Stellung gebracht, bis sich die Personen in das Innere des Gebäudes zurückgezogen hatten.

Kurze Zeit später wurde in einem Gebäude auf der Friedensstraße in Manheim-alt Benzingeruch
gemeldet. Durch die Leitstelle des Rhein-Erft-Kreises wurde der Löschzug Buir zur Einsatzstelle
alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte der Feuerwehr fest, dass es sich um Heizölgeruch aus
der Heizungsanlage handelte. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr gelüftet.

Um ca. 16:00 Uhr wurden alle Maßnahmen der Feuerwehr Kerpen in Manheim-alt beendet.