24.11.2019 – Gebäudebrand in Manheim – Dach teilweise eingestürzt

24.11.2019 – Gebäudebrand in Manheim – Dach teilweise eingestürzt

Gegen 22:00 Uhr wurde die Feuerwehr Kerpen zu einem Gebäudebrand in den Sonnenblumenweg in Kerpen-Manheim-neu alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl eines Einfamilienhauses bereits im Vollbrand. Die beiden Bewohner konnten sich samt ihrer zwei Hunde bereits ins Freie retten. Beide Bewohner wurden leicht verletzt und nach einer Behandlung durch den Notarzt in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Durch die Feuerwehr wurden umgehend Löschmaßnahmen eingeleitet. Insgesamt wurden vier C-Rohre im Außenangriff vorgenommen, um den Brand zu löschen sowie eine Ausbreitung auf benachbarte Wohnhäuser zu verhindern. Auf Grund des Brandes im Dachbereich kam es im weiteren Verlauf zum Teileinsturz des Dachstuhls. Zusätzlich wurde die Teleskopmastbühne in Stellung gebracht und die Brandbekämpfung von oben über das Wenderohr eingeleitet.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde über die Teleskopmastbühne der verbliebene Dachbereich auf weitere Glutnester kontrolliert, welche dann abgelöscht wurden. Bis in die frühen Morgenstunden blieb noch eine Brandwache der Feuerwehr vor Ort.

Insgesamt waren unter der Leitung des B-Dienstes 65 Einsatzkräfte aus den Einheiten Manheim, Blatzheim, Kerpen, Götzenkirchen, Sindorf und der hauptamtlichen Wache vor Ort. Zusätzlich waren zwei Rettungswagen und der Notarzt im Einsatz.