24.03.2020 – Dachstuhlbrand in Kerpen in der vergangenen Nacht

24.03.2020 – Dachstuhlbrand in Kerpen in der vergangenen Nacht

Gegen 01:45 Uhr in der Nacht rückten rund 43 Einsatzkräfte zu einem Dachstuhlbrand nach Kerpen aus.

Als die Einheiten aus Kerpen, Manheim und Blatzheim zusammen mit der hauptamtlichen Wache eintrafen, schlugen in einem Wohnhaus bereits Flammen aus dem Dach.

Die beiden Bewohner hatten den Brand rechtzeitig bemerkt und eigenständig das Haus verlassen. Sie wurden vom Rettungsdienst betreut, blieben jedoch glücklicherweise unverletzt.


Durch die Feuerwehr wurde umgehend eine Brandbekämpfung eingeleitet. Während ein Trupp unter Atemschutz über das Treppenhaus in Richtung des Dachbodens vordrang, wurde die Teleskopmastbühne in Stellung gebracht. Zeitgleich begannen Löschmaßnahmen durch mehrere Rohre im Außenangriff.Den Einsatzkräften gelang es die Ausbreitung des Brandes auf den Bereich des Daches bzw. Dachbodens zu begrenzen und dieses zügig zu löschen.

Im weiteren Verlauf wurden über die Teleskopmastbühne Dachziegel entfernt und Glutnester abgelöscht. Abschließend wurde das gesamte Objekt mit Wärmebildkameras kontrolliert.