22.04.2020 – Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 am gestrigen Tag

22.04.2020 – Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 am gestrigen Tag

Die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen wurde am gestrigen Nachmittag gegen 16 Uhr zu Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 alarmiert.

In Richtung Venlo hatte kurz hinter dem Kreuz Kerpen ein PKW zunächst die Mittelleitplanke touchiert und war dann auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen. Der PKW hatte sich mehrfach überschlagen und danach Feuer gefangen.

Schon auf der Anfahrt war eine dichte Rauchentwicklung zu sehen. Die eintreffenden Kräfte leiteten unverzüglich Löschmaßnahmen ein. Die Person des Unfallfahrzeuges konnte sich schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst aus dem PKW befreien und trug nur leichte Verletzungen davon. Diese wurde durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Ein zweiter Rettungswagen wurde im Laufe des Einsatzes für eine weitere Person eines ebenfalls beteiligten PKW alarmiert. Diese hatte leichte Verletzungen erlitten und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Nachdem das völlig ausgebrannte Fahrzeug durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt wurde, führte die Feuerwehr noch abschließende Reinigungsmaßnahmen durch. Abschließend wurde die Autobahn durch die Polizei wieder freigegeben.

Es waren insgesamt 23 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes unter der Leitung des B-Dienstes der Feuerwehr Kerpen im Einsatz.