21.10.2019 – Frontalzusammenstoß von zwei LKW – zwei Personen lebensgefährlich verletzt

21.10.2019 – Frontalzusammenstoß von zwei LKW – zwei Personen lebensgefährlich verletzt

Am heutigen Vormittag gegen 08:45 Uhr ereignete sich auf der B 477 in Höhe der Ortslage Geilrath ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Zwei LKW stießen aus noch ungeklärter Ursache frontal zusammen.
Dabei wurden die Fahrerin und der Fahrer der beiden LKW lebensgefährlich verletzt und in ihren Fahrzeugen eingeschlossen. Durch die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr konnten die Personen mit Hilfe des Einsatzes von hydraulischen Rettungsgeräten zügig befreit werden, während fortlaufend eine notfallmedizinische Erstversorgung durch den Rettungsdienst durchgeführt wurde.

Zwei herbeigerufene Rettungshubschrauber flogen in der weiteren Folge die beiden Schwerstverletzten in Kliniken der Maximalversorgung.
Nach den Rettungsmaßnahmen wird die Straße zur Unfallaufnahme durch die Polizei weiterhin für wahrscheinlich mehrere Stunden gesperrt bleiben. Außerdem sind Betriebsmittel ausgelaufen, so dass durch die zuständige Fachbehörde gemeinsam mit dem Straßenbaulastträger die fachgerechte Reinigung durch ein Fachunternehmen geprüft wird.

Unter der Leitung des B-Dienstes der Feuerwehr Kerpen, Brandrat Stefan Peters, waren 30 Einsatzkräfte der Löschzüge Sindorf und Kerpen gemeinsam mit der hauptamtlichen Wache sowie zwei Rettungswagen, zwei Notärzte und zwei Rettungshubschrauber am Einsatz beteiligt.