21.08.2016 – Wohnungsbrand in Sindorf und Verkehrsunfall auf der BAB 4

21.08.2016 – Wohnungsbrand in Sindorf und Verkehrsunfall auf der BAB 4

Umgehend wurden mehrere Trupps zur Brandbekämpfung eingesetzt. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Auf Grund einer Rauchgasinhalation mussten die Besitzer der Brandwohnung mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Die oberen Etagen des Mehrfamilienhauses sind infolge der starken Rauch- und Wärmeentwicklung bis aus Weiteres unbewohnbar. Die Brandursache wird nun durch die Polizei ermittelt. 

Unter der Leitung von Brandinspektor Norbert Ensel waren die Einheiten aus Kerpen, Sindorf, Horrem, Götzenkirchen und die hauptamtliche Wache sowie drei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. 

Vor dem Brand waren der Löschzug Kerpen und die hauptamtliche Wache bereits bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Aachen im Einsatz. 

Infolge eines Auffahrunfalls wurden dabei drei Personen verletzt. Eine Insassin war im Fahrzeug eingeschlossen und musste mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Sie wurde mit mittelschweren Verletzungen in eine Universitätsklinik transportiert. 

Bild2 Bild3 Bild 1 BAB Bild 2 BAB Bild 3 BAB