18.09.2018 – Einsätze im Hambacher Forst

18.09.2018 – Einsätze im Hambacher Forst

Am Abend kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Hambacher Forst. Eine Person stand ungesichert in etwa 25 m Höhe in einer Baumkrone. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Suizidabsichten bestehen, wurde durch die Polizei die Feuerwehr angefordert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes rückten mit mehreren Einheiten sowie der Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Aachen aus. An der Einsatzstelle wurde ein Sprungkissen aufgebaut.

Zwei Einsatzkräfte der Höhenrettungsgruppe Aachen näherten sich der Person im Baum über einen Hubsteiger und stellten einen Gesprächskontakt her. Nachdem deutlich wurde, dass bei der Person (männlich, ca. Anfang 20) keine Suizidabsichten bestanden, sie sich jedoch weiterhin weigerte den Baum zu verlassen, wurde die Lage an die Polizei übergeben.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen, wurde die Person am Boden notärztlich gesichtet. Die Sichtung ergab, dass keine weiteren medizinischen Maßnahmen erforderlich waren.

Des Weiteren ereignete sich am späten Nachmittag in der Nähe des Wiesencamps ein Flächenbrand von etwa 10 x 30 m. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr Merzenich konnte dieser durch einen für die Räumung im Hambacher Forst bereit stehenden Wasserwerfer der Polizei gelöscht werden. Durch die Feuerwehr waren lediglich noch Nachlöscharbeiten durchzuführen. Die Brandursache konnte bislang noch nicht geklärt werden.