16.01.2020 – Anschaffung von neun Wärmebildkameras

16.01.2020 – Anschaffung von neun Wärmebildkameras

Für die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr wurden zu Anfang des Jahres insgesamt neun Wärmebildkameras angeschafft.

Am gestrigen Abend fand die Multiplikatorenschulung für rund 40 Einsatzkräfte durch den Hersteller statt. Im Anschluss werden die Kameradinnen und Kameraden in den einzelnen Einheiten durch die Multiplikatoren in Theorie und Praxis beim Umgang mit den Kameras geschult.

Mit der Ausstattung der Geräte in nun mehr allen Einheiten der Feuerwehr Kerpen wird die Sicherheit der Einsatzkräfte im Einsatz weiter erhöht – bspw. beim Vorgehen in verrauchten Bereichen in denen eine schlechte bis gar keine Sicht vorherrscht. Zusätzlich ergeben sich deutliche Vorteile bei der Brandbekämpfung sowie vor allen Dingen bei der Personensuche in dunklen verrauchten Einsatzbereichen.

Während in den nächsten Wochen die Schulungen laufen, werden parallel die Wärmebildkameras samt den dazugehörigen Ladegeräten in den Fahrzeugen verbaut. Auf dem Einsatzleitwagen des B-Dienstes sowie auf dem Fahrzeug der hauptamtlichen Wache befindet sich zusätzlich jeweils eine weitere Wärmebildkamera.

Damit ist die Feuerwehr Kerpen sowohl im Haupt- als auch im Ehrenamt flächendeckend mit zusätzlicher moderner und fortschrittlicher Technik ausgestattet worden.