15.08.2018 – Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

15.08.2018 – Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Auf der K53 bei Kerpen-Manheim hat sich heute Nachmittag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem insgesamt drei Personen verletzt wurden. Aus noch ungeklärter Ursache hatte sich ein Oldtimer-PKW überschlagen. Dabei wurden zwei der Insassen schwer sowie ein Insasse leicht verletzt.

Der Fahrer des Oldtimers wurde bereits im PKW durch den Rettungsdienst versorgt. Durch die Feuerwehr wurde zeitgleich eine technische Rettung mittels hydraulischen Rettungsgeräten vorbereitet. Während der technischen Rettung durch die Feuerwehr musste das Dach abgetrennt werden. Die zwei anderen Personen hatten den PKW bereits eigenständig verlassen und wurden in den Rettungswagen medizinisch versorgt.

Alle Patienten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt sowie der Rettungsdienst bei der Patientenversorgung unterstützt. Die K53 wurde durch die Polizei während der Einsatzmaßnahmen vollständig gesperrt.

Unter der Einsatzleitung vom B-Dienst der Feuerwehr Kerpen waren insgesamt 34 Einsatzkräfte aus den Einheiten Buir, Manheim und der hauptamtlichen Wache im Einsatz. Drei Rettungswagen aus Kerpen sowie der Notarzt aus Kerpen waren vor Ort.