14.12.2016 – Kellerbrand in Sindorf

14.12.2016 – Kellerbrand in Sindorf

Die Gäste und der Besitzer des Cafés hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Ein Angriffstrupp ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Der Brandherd konnte in einem der Kellerräume schnell lokalisiert werden. Dort war es aus ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand von Papierhandtüchern gekommen. 

Die Glutnester wurden mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht. Die Einsatzkräfte brachten Hochleistungslüfter in Stellung, um den Rauch aus dem Gebäude zu entfernen. 

Unter der Leitung von Brandoberinspektor Oliver Greven waren der Löschzug Sindorf, der Löschzug Horrem und die hauptamtliche Wache mit einer Gesamtstärke von 20 Feuerwehrangehörigen im Einsatz.

Bild 2 Bild 3