12.03.2016 – Löschzug Kerpen sammelte Abfälle

12.03.2016 – Löschzug Kerpen sammelte Abfälle

Im Rahmen des Aktionstages „Sauberes Kerpen“ haben die Floriansjünger unter Beteiligung der Jugendfeuerwehr des Löschzuges rund um das Gelände der Feuerwache Kerpen einmal so richtig aufgeräumt. Das schöne Wetter hat die Initiative der Wehrleute dabei unterstützt. 

Entlang der Sindorfer Straße, dem rückwärtigen Bereich an der Erfttalstraße und am Fußweg hinter der Albertus-Magnus-Schule hatte sich der Löschzug Kerpen sein Sammelgebiet in Abstimmung mit der städtischen Abfallberatung selbst abgesteckt. 

Nicht nur übliche Abfälle wie Zigarettenschachteln, Imbissverpackungen, Flaschen und Zeitungen fanden sich am Ende des Vormittags in den Abfallsäcken wieder – auch Sondermüll wie diverse Bauabfälle, einen Fensterrahmen sowie ein Straßenbegrenzungspoller wurden von den fleißigen Helfern eingesammelt. 

„Unglaublich, was hier so alles weggeworfen wird“, so Löschzugführer Andreas Vogt. „Wir freuen uns aber auch über den Zuspruch aus der Bevölkerung. Viele, die uns beobachtet haben, sprachen uns ihre Anerkennung aus“ so Vogt weiter. Schließlich haben alle Teilnehmer auch die Hoffnung, dass die Reinigungsaktion die Kerpener Bürger dazu animiert, keine Abfälle mehr auf öffentlichen Flächen zu entsorgen. 

Die gesammelten Abfälle wurden anschließend umweltfreundlich zu Fuß zum nahegelegenen Gelände des städtischen Bauhofes gebracht. Nach getaner Arbeit haben sich alle Feuerwehrmitglieder dann das erste Eis der Saison gegönnt.

Bild01