11.12.2016 – Sirenenprobe lieferte wichtige Erkenntnisse

11.12.2016 – Sirenenprobe lieferte wichtige Erkenntnisse

Bürgermeister Dieter Spürck und der Leiter der Feuerwehr Kerpen, Leitender Branddirektor Wolfgang Graß, zogen das Fazit, dass die Übung aus Sicht der Feuerwehr erfolgreich war, da diese wichtigen Erkenntnisse nun bei der Fortentwicklung der Einsatzkonzepte zur Warnung der Bevölkerung berücksichtigt werden können. Zudem wird eine Prüfung weiterer alternativer Systeme als Ergänzung des bestehenden Mehrkanalwarnsystems erfolgen.

Der Bürgermeister und der Leiter der Feuerwehr danken allen eingesetzten Kräften der Freiwilligen Feuerwehr, der hauptamtlichen Wache und der Leitstelle für die Unterstützung während der Sirenenprobe. Ein besonderer Dank gilt den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die der Feuerwehr in persönlichen Gesprächen oder über die sozialen Medien und das Gefahrentelefon Hinweise zur Wahrnehmbarkeit der Signaltöne gegeben haben.

Bürgermeister Dieter Spürck freute sich über die verlässliche, große Einsatzbereitschaft der Angehörigen der Kerpener Feuerwehr, die an 365 Tagen im Jahr zum Schutz der Menschen in Kerpen bereit stehen. An der Übung hatten 120 Feuerwehrleute mit großem Eifer teilgenommen, davon rund 100 Ehrenamtliche.