11.09.2017 – Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

11.09.2017 – Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Aufgrund der Verletzungen, die der Fahrer im Rahmen des Unfalls erlitten hat, wurde zur schonenden Rettung das Dach des Fahrzeugs durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kerpen abgetrennt. Anschließend wurde der Patient durch den Notarzt rettungsdienstlich versorgt, um in der Folge mit einem eingetroffenen Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik der Maximalversorgung transportiert zu werden.

Während der Rettungsmaßnahmen sicherte die Feuerwehr das Fahrzeug mittels Seilwinde gegen ein weiteres Abrutschen von der Böschung und stellte den Brandschutz sicher. Für die Dauer des Einsatzes musste die Landstraße vollständig durch die Polizei gesperrt werden.

Im Einsatz waren insgesamt 16 Einsatzkräfte der Löschzüge Blatzheim, Manheim, Buir und der hauptamtlichen Wache, sowie ein Rettungswagen aus Kerpen, der Notarzt aus Erftstadt und der Rettungshubschrauber Christoph 3. Die Einsatzleitung hatte Brandoberinspektor Hans Schacht.