10.01.2017 – Zimmerbrand in Kerpen

10.01.2017 – Zimmerbrand in Kerpen

Eine Rauchausbreitung war im gesamten Haus zu erkennen. Durch zwei Trupps unter Atemschutz wurde das Feuer schnell gelöscht und das Wohnhaus auf eine mögliche Brandausbreitung kontrolliert. Zum Zeitpunkt des Einsatzes befanden sich keine Personen im Gebäude. Durch die Einsatzkräfte wurden anschließend Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Die Polizei hat die weitere Brandursachenermittlung aufgenommen. 

Im Einsatz waren die Einheiten aus Kerpen, Blatzheim und die hauptamtliche Wache sowie ein Rettungswagen der Kolpingstadt Kerpen. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte unter der Leitung von Brandoberinspektor Andreas Vogt im Einsatz.

2