09.02.2019 – Wachunterricht im Wald – Umgang mit der Motorkettensäge gefestigt

09.02.2019 – Wachunterricht im Wald – Umgang mit der Motorkettensäge gefestigt

Einen ausgedehnten Wachunterricht absolvierte heute die Dienst habende Wachbesatzung der hauptamtlichen Wache.

Um 08:30 Uhr starteten die Kolleginnen und Kollegen mit einem Theorieblock in das Thema “Umgang und Handhabung mit der Motorkettensäge”.
Im Anschluss folgte bis in den Nachmittag ein ausgedehnter praktischer Teil in einem Waldstück bei Türnich. An mehreren Bäumen, welche vorab durch den zuständigen Förster markiert wurden, konnten verschiedene Schnitt- und Fälltechniken gezeigt und geübt werden.
Im Anschluss wurden die Fahrzeuge und Gerätschaften wieder gereinigt und überprüft, sodass diese für Einsätze wieder vollständig einsatzbereit sind.

Faktenwissen:
Der Grundlehrgang für hauptamtliche Feuerwehrkräfte, der sog. B1-Lehrgang, beinhaltet bereits die Modulausbildung zum Motorkettensägenführer. Im Bereich der freiwilligen Feuerwehr wird diese Ausbildung als separater Abschnitt nach der Grundausbildung absolviert.

Beide Lehrgänge sind inhaltlich gleich. Sowohl freiwillige als auch hauptamtliche Feuerwehrfrauen und -männer bilden sich, aufbauend auf die Ausbildung, in diesem Bereich bei Wachunterrichten bzw. Übungsdiensten stetig fort.