06.09.2018 – Heute ist der erste landesweite Warntag in NRW

06.09.2018 – Heute ist der erste landesweite Warntag in NRW

Heute findet zum ersten Mal der landesweite Warntag in NRW statt. Initiiert durch das Innenministerium des Landes NRW, werden an diesem Tag um 10:00 Uhr in ganz Nordrhein-Westfalen die genutzten Warnmöglichkeiten und -konzepte vorgestellt. Daran beteiligt sich auch die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen.

In der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr wird auf dem Gelände der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, Sindorfer Straße 26 in Kerpen, ein Informationsstand eingerichtet. An diesem Stand können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Warnmöglichkeiten in der Kolpingstadt Kerpen sowie über die korrekten Verhaltensweisen im Ernstfall informieren.

Um 10:00 Uhr werden bei der Auslösung einer mobilen Sirene auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache die Warnsignale in der unmittelbaren Umgebung der Wache zu hören sein. Zusätzlich werden in den sozialen Medien bei Facebook und Twitter sowie in der Smartphone-App der Feuerwehr Kerpen Probewarnmeldungen veröffentlicht. Landesweit wird über die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) ebenfalls eine Probewarnmeldung versendet.
Ziel ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld „Warnung“ zu sensibilisieren und Ihnen Informationen zu geben, damit sie im Ernstfall richtig reagieren und sich frühzeitig selbst helfen können.

Der landesweite Warntag soll zukünftig jährlich an jedem ersten Donnerstag im September stattfinden, da vielen Bürgerinnen und Bürgern gar nicht klar ist, welche Warnmittel es gibt, was die Warnsignale bedeuten und wie sie sich verhalten sollen. Durch den landesweiten Warntag soll das Thema Warnung wieder mehr ins Bewusstsein gerückt und die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung gestärkt werden.

Weitere Informationen zum Thema „Warnung der Bevölkerung“ erhalten Sie heute beim Informationsstand auf der Feuerwache sowie auf der Homepage unter: Hier