06.08.2020 – Mehrere PKW im Industriegebiet in Kerpen-Horrem ausgebrannt

06.08.2020 – Mehrere PKW im Industriegebiet in Kerpen-Horrem ausgebrannt

Um kurz nach 00:00 Uhr in der vergangenen Nacht wurde die Feuerwehr Kerpen in die Josef-Bitschnau-Straße nach Kerpen-Horrem alarmiert. Anrufer schilderten eine unklare Rauchentwicklung im dortigen Industriegebiet.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte fanden mehrere brennende PKW sowie einen KFZ-Anhänger in unmittelbarer Nähe zu einer Lagerhalle vor. Durch die massive Hitzeentwicklung war die Fassade des Gebäudes bereits beschädigt worden und das Feuer drohte auf den Gebäudekomplex überzugreifen.

Durch die Einsatzkräfte aus den Einheiten Horrem, Sindorf, Götzenkirchen und der hauptamtlichen Wache wurde umgehend eine umfangreiche Brandbekämpfung eingeleitet. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurden aus den Einheiten Kerpen und Blatzheim weitere Sonderfahrzeuge zur Einsatzstelle alarmiert.

Dadurch konnten die brennenden PKW zügig abgelöscht und ein Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Gebäude verhindert werden. Im weiteren Verlauf wurden mittels Löschschaum etwaige Glutnester abgelöscht. Die gesamte Brandstelle sowie der angrenzende Gebäudekomplex wurde abschließend mit Wärmebildkameras kontrolliert.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Unter der Einsatzleitung des B-Dienstes der Feuerwehr Kerpen, Brandamtmann Andreas Kolling, waren insgesamt rund 70 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz.