04.03.2017 – Gasaustritt in Kerpen

04.03.2017 – Gasaustritt in Kerpen

Durch die Feuerwehr wurde die gesamte Einsatzstelle weiträumig abgesperrt sowie der Brandschutz sichergestellt. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz wurde mit speziellen Messgeräten in die Wohnung vorgeschickt. Dabei konnte ein Leck an einer Gasleitung festgestellt werden. Durch einen zweiten Trupp unter Atemschutz wurde die Gaszufuhr abgeschiebert und die gesamte Wohnung gelüftet.

Der alarmierte Energieversorger nahm bis zur Reparatur durch eine Fachfirma die Anlage außer Betrieb. Die Bewohner konnten anschließend zurück in Ihre Wohnung.

Im Einsatz waren der Löschzug Kerpen sowie die hauptamtliche Wache, die Messeinheit der Stadt Kerpen, sowie der Löschzug Blatzheim mit einem Sonderfahrzeug. Insgesamt waren 33 Einsatzkräfte unter der Leitung von Brandinspektor Andreas Krauß im Einsatz.