03.09.2019 – Landesweiter Warntag 2019 in NRW – Informationsveranstaltung bei der Feuerwehr Kerpen

03.09.2019 – Landesweiter Warntag 2019 in NRW – Informationsveranstaltung bei der Feuerwehr Kerpen

Am 5. September 2019 findet in Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt.

Um 10:00 Uhr werden zeitgleich in den verschiedenen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet. Dazu zählen beispielsweise Sirenen. Mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird landesweit eine Probewarnmeldung versendet. An der Durchführung des Warntages beteiligt sich auch die Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen.

Der landesweite Warntag 2019 steht unter der Motto „zusammen:warnen“. Nicht nur die Behörden, sondern auch der Rundfunk und der Deutsche Wetterdienst spielen eine wichtige Rolle für die Warnung.

In der Zeit von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr wird auf dem Gelände der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache Kerpen, Sindorfer Straße 26, ein Informationsstand eingerichtet. An diesem Stand können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Warnmöglichkeiten in der Kolpingstadt Kerpen sowie über Verhaltensweisen im Ernstfall informieren.

Ebenfalls auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache Kerpen, Sindorfer Straße 26, werden um 10:00 Uhr werden bei der Auslösung einer mobilen Sirene zu Demonstrationszwecken auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache die Warnsignale in der näheren Umgebung zu hören sein. Zusätzlich werden durch die Feuerwehr Kerpen in den sozialen Medien bei Facebook, Twitter, auf der Homepage sowie in der eigenen Smartphone-App Probewarnmeldungen veröffentlicht. Landesweit wird über die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) ebenfalls eine Probewarnmeldung versendet.

Ziel ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld „Warnung“ zu sensibilisieren und den Bürgerinnen und Bürgern Informationen zu geben, damit sie im Ernstfall richtig reagieren und sich selbst helfen können.

Der landesweite Warntag findet bereits zum zweiten Mal, jeweils am ersten Donnerstag im September, statt.

Durch den landesweiten Warntag soll das Thema Warnung wieder mehr ins Bewusstsein gerückt und die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung gestärkt werden, da vielen Bürgerinnen und Bürgern gar nicht klar ist, welche Warnmittel es gibt, was die Warnsignale bedeuten und wie sie sich verhalten sollen.

Weitere Informationen zum Thema „Warnung der Bevölkerung“ erhalten die Bürgerinnen und Bürger am 05. September beim Informationsstand auf der Feuerwache sowie auf der Homepage der Feuerwehr Kerpen unter: www.feuerwehr-kerpen.de/service/downloads/