03.03.2019 – Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4

03.03.2019 – Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4

Am Nachmittag wurden der Löschzug Kerpen und die hauptamtliche Wache zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf der Autobahn 4 alarmiert. 

Die Unfallstelle befand sich zwischen dem Kreuz Kerpen und dem Rasthof Frechen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren alle drei Fahrspuren so stark mit Trümmerteilen übersät, dass durch die Feuerwehr sofort eine Vollsperrung vorgenommen werden musste, um Folgeunfälle zu verhindern. Insgesamt waren zwei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt.

Nach einer notärztlichen Sichtung mussten drei Patienten durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsmittel ab und säuberte anschließend zwei Fahrspuren, so dass der Verkehr nach kurzer Zeit wieder fließen konnte.