Informationen zu Bewerbungen

Die Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen und Auswahlverfahren, die Sie über den unteren Navigationsbereich abrufen können, sollen neuen Bewerberinnen und Bewerbern einen möglichst genauen Überblick verschaffen, welche Anforderungen seitens der Feuerwehr Kerpen gestellt werden.

Für weiterführende Fragen steht Ihnen die Personalabteilung der Feuerwehr Kerpen gerne zur Verfügung. Ihre Ansprechpartner für den hauptamtlichen Bereich sind:

Abteilungsleiter: Andre Haupts, (02237) 9240-110
Stv. Abteilungsleiter: Marcus Arndt, (02237) 9240-131

Kontaktformular für Anfragen

Brandmeisterin/ Brandmeister bzw. Oberbrandmeisterin/ Oberbrandmeister

  • Laufbahnausbildung Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt Fachrichtung Feuerwehr (alt: mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)
  • Rettungssanitäterin/ Rettungssanitäter bzw. Rettungsassistentin/ Rettungsassistent bzw. Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter
  • Führerschein Klasse C
  • Bereitschaft zur Leistung von Einsatzdienst aus der Freizeit bei besonderen Lagen
  • Tauglichkeit nach den arbeitsmedizinischen Grundsätzen (G 26.3, 25, 41, 42) und eine uneingeschränkte Dienstfähigkeit für den Einsatzdienst des feuerwehrtechnischen Dienstes
  • kommunikative Fähigkeiten
  • hohe Leistungsbereitschaft
  • umfangreiches Fachwissen
  • hohe Motivation und Teamfähigkeit
  • Eine Ausbildung zur Rettungsassistentin/ Rettungsassistent oder Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter und eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr sind von Vorteil

Brandmeisteranwärterin/ Brandmeisteranwärter

  • Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • eine für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignete und erfolgreich abgelegte Gesellenprüfung oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung
  • Besitz des Führerscheins mindestens der Klasse B
  • Höchstalter 40 Jahre und 6 Monate bei Einstellung
  • gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst nach amtsärztlichen Gutachten
  • Staatsangehörigkeit eines EU-Staates bzw. der Länder Island, Norwegen, Liechtenstein oder Schweiz
  • Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Bestehen eines Auswahlverfahrens

Rettungsassistentin/ Rettungsassistent bzw. Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter

  • Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • psychische Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • gute Umgangsformen und Kontaktfähigkeit
  • körperliche Fitness in Ausdauer und Kraft
  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Rettungsassistenten/-in bzw. Notfallsanitäter/-in
  • Führerschein Klasse 3 / C1
  • hohes Maß an theoretischem Fachwissen im Bereich Rettungsdienst
  • sehr gute praktische Fähigkeiten im Bereich Rettungsdienst
  • gesundheitliche Eignung
  • Führungszeugnis ohne Eintrag

Ausbildung zur Notfallsanitäterin/ zum Notfallsanitäter

  • Mindestalter zum Ausbildungsbeginn 18 Jahre
  • Mind. Fachoberschulreife oder alternativ Hauptschulabschluss nach Klasse 10 mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • Teamfähigkeit
  • soziale Kompetenz
  • hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und Deutschkenntnisse
  • Führerschein Klasse B oder ehemals Klasse 3. Ein Führerschein der Klasse C1 ist wünschenswert
  • Physische und psychische Belastbarkeit und körperliche Fitness
  • Vorkenntnisse bzw. Tätigkeiten im Sanitäts- oder Rettungsdienst sowie in anderen medizinischen Bereichen sind von Vorteil. Die vorherige Teilnahme an einem Erste-Hilfe Kurs wird empfohlen
  • Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung

Rettungssanitäterin/ Rettungssanitäter

  • Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Belastbarkeit und körperliche Fitness
  • Abgeschlossene Ausbildung zur Rettungssanitäterin/zum Rettungssanitäter

  • Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse 3/C1
  • Uneingeschränkte gesundheitliche und persönliche Eignung
  • hohes Maß an theoretischem Fachwissen im Bereich Rettungsdienst
  • sehr gute praktische Fähigkeiten im Bereich Rettungsdienst

Leitstellendisponentin/ Leitstellendisponent

  • Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (alt: mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Förderung der Optimierung der Leitstelle
  • treffsicheres Gespür für fachübergreifende Zusammenhänge
  • hohes Maß an Belastbarkeit
  • unter hohem Zeitdruck abgewogene Lösungen erzielen
  • hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie Erfahrungen in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehr sowie anderen freiwilligen Organisationen und Behörden
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • technisches Verständnis und fundierte Kenntnisse im EDV-Bereich
  • mit Erfolg abgeschlossener B III/BmDF – Lehrgang in der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt bzw. die Bereitschaft dazu, diese Ausbildung nachzuholen

Brandmeisterin/ Brandmeister bzw. Oberbrandmeisterin/ Oberbrandmeister

  • Interview

Brandmeisteranwärterin/ Brandmeisteranwärter

Das Verfahren findet an mehreren Tagen statt:

  • Physischer Einstellungstest
  • Hier finden Sie das Trainingshandbuch zur physischen Eignungsfeststellung bei Berufsfeuerwehren
  • Online Bewerbertest
  • Gruppenaufgaben
  • Interview

Rettungsassistentin/ Rettungsassistent bzw. Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter

  • Interview mit fachspezifischen Fragen

Ausbildung zur Notfallsanitäterin/ zum Notfallsanitäter

Das Verfahren findet an mehreren Tagen statt:

  • Physischer Einstellungstest
  • Online Bewerbertest
  • praktisches Fallbeispiel der “Ersten-Hilfe”
  • Auswahlgespräch in Form eines Interviews

Rettungssanitäterin/ Rettungssanitäter

  • Interview mit fachspezifischen Fragen

Leitstellendisponentin/ Leitstellendisponent

  • Interview mit fachspezifischen Fragen